• Eatery Berlin Eatery Berlin

  • About
  • Leistungen
    • Food Fotografie & Produktfotografie
    • Kochvideos
    • Food Styling
    • Rezeptentwicklung
    • Kooperation
    • Showkochen
    • Kochkurse
  • Rezepte
  • Stories
  • Kontakt

Story

Alentejo Olivenöl – Azeite do Alentejo

 

Produzenten

Alentejo Olivenöl – Azeite do Alentejo

Dieser Artikel beinhaltet Werbung.

Vor ein paar Wochen erhielt ich eine Einladung von CEPAAL, dem Zentrum für das Studium und die Förderung des Alentejo Olivenöls, verschiedene Produzenten zu besuchen und etwas mehr über portugiesisches Olivenöl zu erfahren. CEPAAL ist ein gemeinnütziger Verein, der Bewusstsein dafür schaffen möchte, dass Portugal und speziell Alentejo, tatsächlich ein großes Olivenöl produzierendes Land ist. Als ich die Mail las, dachte ich einerseits „Ich würde gerne sehen, wie Olivenöl hergestellt wird“ und andererseits „Moment mal, kenne ich eigentlich irgendwelche guten portugiesischen Olivenöle?“ Also nahm ich die Einladung dankend an und kam ziemlich beeindruckt als Fan des Alentejo Olivenöls zurück.

Alentejo Olivenöl so gut wie italienisches Olivenöl

In der Tat ist das Olivenöl aus Alentejo genauso gut wie vergleichbares italienisches oder griechisches Olivenöl, die Sache ist nur, dass das niemand zu wissen scheint. Ich denke, das ist vielleicht nur ein Spiegelbild der heutigen überwältigenden Vielfalt an Produkten aller Art. Die Region Alentejo hat unterschiedliche Anbaumethoden, genau wie die Persönlichkeiten, die hinter jeder Flasche stehen. Für mich gibt es kein Richtig oder Falsch, wie die Bäume wachsen und das Öl letztendlich gewonnen wird, aber von einem persönlichen Standpunkt aus betrachtet, wie ich mir unsere Zukunft vorstelle, zieht es mich eindeutig in eine Richtung.

Biologisches Olivenöl

Eine sehr gute Sache zuerst, alle 22 Produzenten von CEPAAL arbeiten im biologischen Anbau, was ich sehr schätze, aber es gibt natürlich Unterschiede in Bezug auf Größe, Anbau oder Produktion. Ich hatte das große Glück, mir einen Eindruck von kleinen, mittleren und großen Produzenten machen zu können. Alle hatten etwas auf dem Kasten und bieten ein tolles Olivenöl. Am Ende ist es, glaube ich, mein Bauchgefühl, das in Bezug auf eine respektvolle Beschaffung entscheidet.

impressionen von restaurants in lissabon
impressionen von restaurants in lissabon
impressionen von restaurants in lissabon
impressionen von restaurants in lissabon
impressionen von restaurants in lissabon

Olivenöl Dinner in Lissabon

Also machte ich mich an einem regnerischen Dezembernachmittag auf den Weg nach Lissabon, nur ausgerüstet mit meiner analogen Kamera und ein paar Rollen Film. Nachdem wir herzlich empfangen wurden, mussten wir natürlich eine erste Kostprobe nehmen, während wir uns gegenseitig kennenlernten. Wir wurden an diesem Abend ins Cafe Garrett im Herzen Lissabons geführt, um ein fantastisches und überraschendes Olivenöl Dinner zu genießen. Aber seht selbst.

Koch der Olivenöle

Leopoldo Garcia Calhau kocht in einer Küche, die so etwas wie ein verstecktes Juwel in Lissabon zu sein scheint. Wenn man hineingeht, was eigentlich bedeutet, dass man in das Teatro Nacional D. Maria II. geht, sieht man nur ein paar schlichte Tische und eine kleine Küche. Wie wir alle wissen, sollte man nicht nach dem Aussehen urteilen, besonders wenn es um Essen geht, aber zu diesem Zeitpunkt war mir die Richtung noch nicht ganz klar. Leopoldo wurde gebeten, ein entsprechendes Menü zu acht verschiedenen Olivenölen zu kreieren, und ich kann euch sagen, das hat er getan. Jeder Teller war ein Spiegel der portugiesischen Küche, jedoch in einer modernen Interpretation. Der Chefkoch weckte natürlich meine Neugier und ich musste seinen Arbeitsbereich besuchen. Er erzählte mir, dass seine Küche nie mit zu vielen Zutaten überdosiert ist, sondern mit einer Menge Emotionen und Erinnerungen. Wenn ihr mich fragt, ist das genau der richtige Weg und hebt sich deutlich von anderen Köchen ab. Leopoldo hat einen starken Eindruck bei mir hinterlassen und ihr könnt hier noch ein von ihm inspiriertes Rezept finden.

Danke für diese köstliche Erinnerung.

koch leopoldo garcia calhau serviert ein olivenöl dinner in lissabon
koch leopoldo garcia calhau serviert ein olivenöl dinner in lissabon
koch leopoldo garcia calhau serviert ein olivenöl dinner in lissabon
koch leopoldo garcia calhau serviert ein olivenöl dinner in lissabon
koch leopoldo garcia calhau serviert ein olivenöl dinner in lissabon
koch leopoldo garcia calhau serviert ein olivenöl dinner in lissabon
koch leopoldo garcia calhau serviert ein olivenöl dinner in lissabon
koch leopoldo garcia calhau serviert ein olivenöl dinner in lissabon
koch leopoldo garcia calhau serviert ein olivenöl dinner in lissabon

Der Olivenbaum

Wusstet ihr schon etwas über den Anbau von Olivenbäumen und die Art und Weise, wie ihr Saft zu Öl wird? Ich sicherlich nicht, aber ich verwende es auch täglich. Diese Bäume brauchen Jahre, um in einer natürlichen Umgebung zu wachsen. Das Bild unten zeigt einen Baum mit sieben Jahren Wachstum, ziemlich klein, oder? Je älter die Bäume werden, desto mehr verändern sie sich. Irgendwann werden die Wurzeln hohl und fangen an, sich zu verdrehen, was sie auch zu einem Zuhause für Fledermäuse macht. Jeder Baum zeigt seine Persönlichkeit, so wie ein faltiges altes Gesicht, charakterstark.

ein olivenbaum in alentejo
ein olivenbaum in alentejo
ein olivenbaum in alentejo

Die Olivenölherstellung

Der Prozess der Olivenölherstellung ist vielleicht nicht der schwierigste, da er nicht zu kompliziert ist, aber diese wenigen Schritte müssen ernst genommen werden, um das Ergebnis zu verbessern. Ich denke, es ist dasselbe mit so vielen anderen Dingen im Leben. Konzentration ist bei jeder Tätigkeit erforderlich. Um es kurz zu machen, die Oliven werden püriert und in einer Zentrifuge wird versucht, das Öl vom Wasser zu extrahieren. Danach wird es gefiltert, aber den größten Einfluss auf den Geschmack hat wohl die Mischung der verschiedenen Oliven. Deren Geschmack hängt stark mit dem Wetter zusammen. Zu viel Witterung oder Kälte führen dabei zu Qualitätsverlust, aber das ist etwas, woran wir Menschen nichts ändern können.

olivenölherstellung in alentejo
olivenölherstellung in alentejo
olivenölherstellung in alentejo
olivenölherstellung in alentejo
olivenölherstellung in alentejo

Courela do Zambujeiro

Courela do Zambujeiro bedeutet auf Portugiesisch „der Acker des alten Olivenbaums“, der Name dieses Anwesens in Redondo im Alentejo, 130 km östlich von Lissabon gelegen. Diese Farm war die erste auf unserer Liste und in gewisser Weise auch mein Favorit. Diese Quinta in einem Naturschutzgebiet wurde durch die Begegnung von Eduarda und Michel geboren. Die Farm ist die Verwirklichung eines Traums eines der Gründer. Sie glauben, wer das Olivenöl eines Handwerkers gekostet hat, spürt die Aufmerksamkeit und die Hingabe, die er in seine Herstellung eingebracht hat. Dieses Öl durch seine Qualität und kleine Abfüllmenge war nur für seine Familie und sehr enge Freunde gedacht, welche die Bedeutung dieses Produkts für ihre Nahrung schätzen.

Die Familie von Eduarda widmet sich seit mehr als hundert Jahren der Produktion von Portwein und auch etwas Olivenöl in der Region Douro. Das Ziel von Eduarda und Michel war es, eine biologische Landwirtschaft in einem Land mit geschützter Natur zu entwickeln. Erleichtert wurde diese Aufgabe durch das Wissen, das die Familie von Eduarda im Laufe der Jahrhunderte erworben hat. „Als wir diese Quinta erwarben, einen Olivenhain mit bereits 400 Jahre alten Bäumen, fanden wir sofort die Aromen unserer Kindheit wieder und der Wunsch, unseren Traum zu verwirklichen und ein hervorragendes Olivenöl zu produzieren, erwachte in uns.“

Aus diesem Traum wurde das Bio-Olivenöl Courela do Zambujeiro geboren, im Respekt der Tradition und der kulturellen Werte Alentejos, der Umwelt und der Erde. Ein Öl, so rein und so gesund. Eine sehr beeindruckende Aussage dieser beiden.

impressionen der courela do zambujeiro in alentejo
impressionen der courela do zambujeiro in alentejo
impressionen der courela do zambujeiro in alentejo
impressionen der courela do zambujeiro in alentejo
impressionen der courela do zambujeiro in alentejo
impressionen der courela do zambujeiro in alentejo

Esporão

Diese Farm war sicherlich ein weiteres Modell, nicht nur in Bezug auf Größe und Management, sondern auch auf die Vielfalt. „Das Esporão Projekt begann im Alentejo aus dem unbändigen Wunsch heraus, die besten Weine zu machen.“ Dies ist die Grundlage für alles, was sie tun, und etwas, das sie auf andere Produkte und Regionen ausweiten. Überall inspiriert sie die Natur und hilft, sie zu verbessern. Sie respektieren und schützen sie und bauen an einer vielversprechenden Zukunft. Ihr Ziel ist es, stets verantwortungsvoll zu handeln. Diese Verantwortung ist weder abstrakt noch nur kollektiv: Sie ist individuell, auch für jeden, der mit Esporão zu tun hat.

esporão olivenöl farm und weingut in alentejo
esporão olivenöl farm und weingut in alentejo
esporão olivenöl farm und weingut in alentejo
esporão olivenöl farm und weingut in alentejo
esporão olivenöl farm und weingut in alentejo

Kreislauf der Oliven

Ein Naturprodukt beginnt und endet auch in einem natürlichen Kreislauf. Bäume wachsen, Oliven werden geerntet und nach dem Auspressen zu Olivenöl. Aber nur 25% der Oliven werden tatsächlich für Olivenöl verwendet. Der Rest der Früchte wird als Dünger verwendet, die Steine werden getrocknet, um als Energiequelle für Maschinen zu dienen...und dann wächst wieder ein Baum, werden Oliven geerntet und zu Olivenöl gepresst. Der Blick auf diesen Hof zeigte verschiedene Perspektiven der industriellen Landwirtschaft, aber auch des natürlichen Anbaus. Das Bewusstsein und die Koexistenz mit der Natur sind ein sehr gesundes System, denke ich. Wachstum auf eine begrenzte Art und Weise eben.

olivenkreislauf in alentejo
olivenkreislauf in alentejo
olivenkreislauf in alentejo
olivenkreislauf in alentejo

Olivenöl Verkostung

Genau wie Wein wird auch Olivenöl verkostet und kann in verschiedene Kategorien eingeteilt werden. Dazu stellt man verschiedene Öle in einem dunkelblauen Glas vor sich, um jegliche Assoziationen durch die Farbe zu vermeiden. Die Gläser sind hierbei abgedeckt, um den Geruch zu maximieren. Man nimmt das abgedeckte Glas in eine Hand und hält es dort eine Minute lang. Die Handwärme verstärkt den Geschmack, aber auch den Geruch. Nachdem der Deckel abgenommen wurde, riecht man zunächst an dem Öl und kann zum Beispiel fruchtige oder grüne Noten wahrnehmen. Nun nimmt man einen Schluck Olivenöl, um die Zunge zu bedecken und atmet dabei ebenfalls ein. Manche Öle werden nur sehr einfach im Geschmack sein oder nach einer Weile eine Art Schärfe entwickeln. Andere werden den Geschmack direkt offenbaren und grüner Apfel, Mandeln oder frisch geschnittenes Gras können geschmeckt werden, aber eines sei gesagt, bei den Aspekten des Geschmacks gibt es weder gut noch schlecht. Ich war überrascht von der Vielfalt und war am meisten beeindruckt von den grün schmeckenden Olivenölen mit bitteren und würzigen Noten. Kein Wunder, dass mediterrane Kulturen soviel Olivenöl konsumieren.

olivenöl verkostung bei esporão in alentejo
olivenöl verkostung bei esporão in alentejo

Was ist extra natives Olivenöl?

Extra natives Olivenöl ist die höchste Qualitäts- und auch teuerste Olivenöl Klassifizierung. Es sollte keine Defekte aufweisen und einen Geschmack von frischen Oliven haben. Extra natives Olivenöl muss vollständig mechanisch hergestellt werden, ohne den Einsatz von Lösungsmitteln und bei Temperaturen, die das Öl nicht zersetzen. Es ist nicht unbedingt einfach, extra natives Olivenöl herzustellen. Ein Hersteller muss frische Oliven in gutem Zustand verwenden und jeden Schritt des Prozesses mit großer Sorgfalt überwachen. Extra natives Olivenöl bleibt nicht so, wie es ist: Selbst bei perfekten Lagerbedingungen wird das Öl mit der Zeit schlechter, daher ist es wichtig, es innerhalb seiner zweijährigen Haltbarkeit zu genießen.

Zusammenfassung

Sicherlich hatten wir einige sehr leckere Momente mit verschiedenen kulinarischen Erfahrungen. Da war Leopoldo mit seinen modernen Traditionen sowie sehr portugiesischen Gerichten und alle waren großartig und wert, in meiner Erinnerung zu bleiben. Ich genieße diese Momente, in denen man die Hingabe und die Mühe, die in diese Gerichte gesteckt wurde, schmecken kann. Die Region Alentejo weiß natürlich, was man mit den handwerklich hergestellten Olivenölen macht und wie man sie zum Leuchten bringt.

Alentejo ist eine Region in Portugal, von der ich vorher kaum etwas wusste. Der Spaziergang durch diese Olivenhaine wird mir definitiv in Erinnerung bleiben, ebenso wie der wunderbare Geschmack dieser seidigen Olivenöle. Ich kann euch nur einladen, euch selbst davon zu überzeugen, aber auf jeden Fall eine Flasche ihres grünen Goldes in die Hände zu bekommen. Azeite do Alentejo, wie es genannt wird, ist ein Produkt, das es verdient, nicht nur von den Brasilianern erlebt zu werden, da sie den größten Teil des exportierten Öls genießen. Seine Qualität ist hervorragend und die Kochmöglichkeiten sind endlos, abgesehen von dem gesunden Aspekt. Die Menschen hier lieben ihr Olivenöl und das kann man auf den Olivenfarmen, in den Restaurants und auf den Märkten deutlich sehen.

Ich werde auf jeden Fall versuchen, etwas Alentejo in meine Küche zu bringen und werde das mitgebrachte leckere Öl sehr genießen.

Muito Obrigado CEPAAL!

olivenölherstellung in alentejo
olivenölherstellung in alentejo
olivenölherstellung in alentejo
olivenölherstellung in alentejo
olivenölherstellung in alentejo
restaurants in alentejo
restaurants in alentejo

Sharing is Caring

Weitere Stories

Produzenten
Seezeitlodge am Bostalsee – kochen mit Freunden

Produzenten | Lokale & Bars

Seezeitlodge am Bostalsee – kochen mit Freunden

Newsletter

Du kannst nicht genug kriegen?

Sei mit unseren Geheimzutaten immer auf dem neuesten Stand!

Eatery Berlin

Ben Donath
T: +49 176 63 05 47 81
E: @eat

Anfrage stellen
Language
EnglishDeutsch